Navigation überspringen

Ostern im WGfS Tagesclub, ein Rückblick

Zum ersten Mal feiert die WGfS GmbH Ostern dieses Jahr auch im neuen “WGfS Tagesclub” in Filderstadt-Harthausen. Ein neues Konzept, vertreten durch bekannte Gesichter, mit der gewohnt sehr guten Pflege und das alles gut gelegen auf den Fildern.

Mit Begeisterung in den Augen und voller Tatendrang begannen Nathalie und Jasmina im Februar ihre ersten Arbeitstage im neuen WGfS Tagesclub. Bevor der Neubau erste Gäste empfangen konnte, war noch einiges an Vorbereitungsarbeit und Planungen notwendig, aber dank tatkräftiger Unterstützung zahlreicher Teammitglieder konnten die Pforten schon im März geöffnet werden. Das breite Angebot erfreut sich großer Beliebtheit und besticht vor allem durch die Individualität der Leistungen, welche genau auf die Clubmitglieder und deren Bedürfnisse abgestimmt werden.

Symbolisch steht für die Öffnung des Tagesclubs auch das Kunstwerk in Form eines Baumes, welches von Jasmina kreiert wurde. Der Baum symbolisiert unter anderem die Gemeinsamkeiten aller derjenigen, die im Tagesclub zusammenkommen, denn die Blätter sind die Fingerabdrücke vieler verschiedener Personen. Dabei steht, wie immer bei der WGfS “den Schatz in jedem Einzelnen entdecken” im Mittelpunkt. Jasmina betont dabei: “Für mich war es auch wichtig, in den Wurzeln des Baumes unsere anderen Häuser und unsere Verwaltung zu verewigen. Schließlich sind diese auch Quelle der gemeinsamen Stärke und mit Grund, warum es den Tagesclub überhaupt gibt.”

Für alle BewohnerInnen, die am Karfreitag gemäß den Vorgaben der katholischen Kirche essen wollten, gab es entsprechende Verpflegung. Besonders gut kam die große Auswahl an Käse und anderen fleischlosen Belägen zum Frühstück an.

Am Osterwochenende bastelten Gäste eigene Osternester aus Papier und Wasser, welche Sie mithilfe eines Luftballons zu einem Nest formten. Dieses wurde anschließend noch in strahlenden Farben bemalt. Begeistert erzählt Nathalie: “Es war schön zu sehen, wie gut die kreative Arbeit allen tat. Umso mehr haben wir uns dann gefreut, dass wir die Osternester befüllen und so den Besitzern eine Freude machen konnten.” Anschließend wurden die einzigartigen Kreativprodukte denjenigen, die das Service-Wohnen (im Haus) nutzen, auf Ihren Platz gestellt, während Tagespflegegäste sie mitnehmen und zu Hause auspacken durften.

Am Ostermontag wurde gemeinsam eine Ostergeschichte gelesen und anschließend gab es einen offenen Austausch über den Inhalt der Osternester, welche am Vortag ausgepackt wurden. Abgerundet wurde der Tag durch gemeinsamen Kaffee und Kuchen, wobei auch ein selbst gebackener Osterkuchen serviert wurde. Dazu gab es wie immer Kaltgetränke, Tee und Kaffee, je nach Präferenz der einzelnen Personen.

Ostern 2021 war der erste vieler themenbezogener Zeiträume im neuen WGfS Tagesclub und zeigt, wie durch saisonale Aktivitäten eine besondere Aktivierung der Besucher erfolgen kann. Aufgrund der langjährigen Erfahrung der MitarbeiterInnen vor Ort und dem offenen Austausch mit den anderen Häusern der WGfS ist auch im Tagesclub WGfS der gewohnt hohe Pflegestandard und die herzliche Betreuung gegeben. Noch sind Plätze frei, bei Interesse erreichen Sie die Leiterin, Frau Jasmina Baltic, gerne telefonisch unter 0711 25 24 45 55 oder per E-Mail unter: jasmina.baltic@wgfs.de

Wir freuen uns schon jetzt, von Ihnen zu hören.

Das Kunstwerk in Form eines Baumes, welches von Jasmina kreiert wurde. (Volle Auflösung siehe Seitenende)